Vorgeburtliche Versicherung – für eine ungetrübte Vorfreude auf das Baby

Für werdende Mütter besonders stellt die Geburt eines Kindes ein zentrales Ereignis im Leben dar – und die Vorfreude beginnt schon mit dem Beginn der Schwangerschaft.

Verbunden mit diesem Höhegefühl und der frohen Erwartung wächst auch das Anliegen der Eltern, für die Gesundheit ihres Babys optimale Vorkehrungen zu treffen – für die Zeit vor, während und nach der Geburt. Dazu gehört auch ein bestmöglicher Krankenkassenschutz, da leider nicht jedes Baby gesund auf die Welt kommt. Die vorgeburtliche Versicherung ist hier eine sinnvolle Versicherungslösung, welche bei werdenden Eltern wachsenden Anklang findet, schützt sie doch das Kind im Fall von Komplikationen und Krankheiten. Eines der überzeugendsten Argumente: Mit einer vorgeburtlichen Versicherung erhält man die Aufnahme des zukünftigen Familienmitglieds in die Krankenversicherung mit den nötigen Zusatzversicherungen ohne Gesundheitsprüfung. Dabei empfiehlt es sich, das Ungeborene frühzeitig, sprich zwischen dem vierten und spätestens achten Monat bei der Krankenkasse anzumelden und sich Gedanken zu machen, ob und welche Zusatzversicherungen Sinn machen. Die vorgeburtliche Anmeldung bietet zwei zentrale Vorteile:


  1. Erstens ist das Kind, nachdem es das Licht der Welt erblickt hat, von der ersten Minute an versichert. Sollte es zu früh oder krank auf die Welt kommen, ist es ab sofort geschützt. Ohne diese präventive Versicherung bleiben den Eltern nach der Geburt drei Monate Zeit, ihr Kind bei einer Krankenversicherung anzumelden. Zwar erfolgt die Aufnahme in die Grundversicherung ohne Auflagen und ist Pflicht für die Krankenversicherungen, Zusatzversicherungen müssen jedoch beantragt werden.

  2. Der zweite grosse Vorteil einer vorgeburtlichen Versicherung ist eben die uneingeschränkte Aufnahme des Kindes in die Zusatzversicherung. Im Vergleich zu einer normalen Krankenversicherung, deren Leistungen beschränkt sind, bringt die vorgeburtliche Versicherung wichtige Vorteile:

(1) Vermeiden von Deckungslücken: Kommt es bei einer Geburt zu Komplikationen, kann es sein, dass diese mit einer normalen Krankenversicherung nicht gedeckt sind und eine Deckungslücke entsteht. Derartige Deckungslücken lassen sich im Rahmen der vorgeburtlichen Versicherung durch Zusatzversicherungen, die auch Bereiche wie alternative Behandlungsmethoden und ambulante Medizin enthalten können, vermeiden.


(2) Spitalbehandlung in der gesamten Schweiz: Während die gewöhnliche Krankenpflegeversicherung in der Regel nur die entstehenden Kosten in dem Wohnkanton abdeckt, werden die Kosten einer Spitalbehandlung auch ausserhalb des Wohnkantons übernommen.


Zusammenfassend können wir werdenden Eltern aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und Expertise im Bereich Gesundheitsvorsorge den Abschluss einer vorgeburtlichen Versicherung aus den folgenden Gründen empfehlen:


1.) Schutz ab der ersten Minute: Melden die Eltern das Baby erst nach der Geburt an, ist es bei der zwar bei der Grundversicherung rückwirkend ab dem Geburtstag versichert, was aber nicht für Zusatzversicherungen zutrifft. Deshalb macht es sehr wohl Sinn, Zusatzversicherungen noch vor der Geburt abzuschliessen. Dann greift auch hier der Schutz per Geburtsdatum.


2.) Einfache Aufnahme in Zusatzversicherungen: Im Gegensatz zur Grundversicherung haben Zusatzversicherungen keine Aufnahmepflicht und können ein krank zur Welt gekommenes Kind ablehnen. Mit der Anmeldung eines ungeborenen Kindes bei der Zusatzversicherung kann man auf Nummer sichergehen, da bei den meisten Zusatzversicherungen dann nämlich die Gesundheitsprüfung entfällt. Eine Ausnahme bilden halbprivate und private Spitalzusatzversicherungen, deren Abschluss in der Regel erst nach der Geburt mit einer Gesundheitsprüfung möglich ist.


3.) Vermeiden von Deckungslücken: Eine vorgeburtliche Anmeldung bringt die Gewissheit, dass das Kind optimal versichert ist – und keine ungedeckten Kosten entstehen.


4.) Von Rabatten profitieren: Hinsichtlich möglicher Preisermässigungen lohnt sich ein Vergleich zwischen den Krankenkassen, da einige Anbieter interessante Rabatte auf Zusatzversicherungen anbieten.

5.) Prämien- und Leistungsvergleich Es lohnt sich, frühzeitig Offerten der unterschiedlichen Anbieter einzuholen und die Konditionen zu vergleichen.

Fazit: Eine vorgeburtliche Versicherung macht aus vielerlei Gründen Sinn. Gerne stehen wir Ihnen als eines der führenden privaten Finanzdienstleistungsunternehmen in der Schweiz hier beratend zur Seite. Wir beraten Sie individuell, ganzheitlich, mit Weitblick und in allen Lebensphasen.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen