360°-Ausbildung – für rundum zufriedene Kunden

Standard Post with Image

Ausbildung wird bei i.l.team schon traditionell gross geschrieben. Die Bedeutung dieses Bereiches ist aber in den 10 Jahren seit der Gründung des Unternehmens noch einmal gewaltig gewachsen. Schon im Mai 2012 wurde das i.l.team camp als Ausbildungszentrum am Hauptsitz gegründet. Im letzten Jahr wurde in Wil gewissermassen eine Aussenstelle für die regionale Ausbildung und Trainings gegründet und damit die Kapazität noch einmal ausgebaut. Ausserdem wurde in die Technik investiert und an beiden Standorten die Ausrüstung weiter modernisiert. Die Hardware wurde also massiv weiterentwickelt und damit eine starke Basis für die Ausbildung gelegt. Spannend und eine wirkliche Erfolgsgeschichte folgt einem solchen Engagement aber erst dann, wenn sich die Räume mit Menschen füllen und die etwas erleben, was sie wirklich weiterbringt. Schliesslich sagen am Ende die Kunden, ob das Ergebnis der Bemühungen ein Mehrwert bedeutet. Sie empfehlen ihre Berater weiter, wenn alles stimmt.

Die Kunden sagen «JA»

Um es vorweg zu nehmen. Die Kunden geben den Beratern und dem gesamten Team wirklich gute Noten und die Empfehlungsrate ist ausserordentlich hoch. Davon kann sich jeder überzeugen, indem er sich die Kundenstimmen anschaut, die sich nach und nach auf dieser Seite sammeln.

Warum ist das nun so? Die gute Hardware allein kann es nicht sein. Es ist die Philosophie der Ausbildung und das daraus entstandene Konzept, welches darauf ausgerichtet ist, Menschen dazu anzuregen, sich persönlich weiterentwickeln zu wollen und dafür die passenden Instrumente zu bieten. Diese Kombination ist das ganz besondere Erfolgskonzept von i.l.team. Die Geschäftspartner sind mit einem weit überdurchschnittlichen Mass bei der Ausbildung engagiert. Sie wollen, weil ihnen neben Karriere und interessanten Einkommen auch ein hohes Mass an Anerkennung und Zukunftssicherheit als Ergebnis der Ausbildung winken. Ausserdem lernen die Teilnehmer sehr schnell, dass sie praktisch relevante Dinge lernen, die ihnen direkt helfen - und zwar in allen Bereichen, auch ausserhalb dieses Unternehmens.

Bei der Ausbildung selbst setzt man auf einen hohen Praxisanteil und ein gesundes Mass an Theorie. Die Teilnehmer des i.l.team camps erlernen Dinge, die sie unmittelbar in der Praxis umsetzen. Die Erfolgserlebnisse helfen dabei, das Gelernte zu verinnerlichen und den Lernfortschritt markant zu beschleunigen.

Coaching – von Praktikern für Praktiker

Ausserdem ist das Coachingsystem ein herausragendes Tool, welches in kaum einer anderen Organisation in diesem Ausmass genutzt wird. Alles, was ein Geschäftspartner lernt, macht ihm jemand in der Praxis vor. Es folgt die kritische Begleitung durch einen erfahrenen Profi, währen man selbst die ersten Anwendungen ausführt. Der Coach reduziert schliesslich seine aktive Rolle immer weiter, bis der fertige Vorsorge- und Finanzberater alles selbst macht und nur noch für Sonderfälle und einen Austausch auf Augenhöhe auf den Coach zugeht.

Diese einmalige Mischung bringt Menschen dazu, dass sie als Quereinsteiger teilweise schon nach einem Jahr mehr Erfolg beim Kunden haben als langjährige Berater in anderen Organisationen.

Diese positiven Erfahrungen spornen das gesamte Team an. Es wird auch zukünftig weiter in die Menschen investiert, die unsere Kunden beraten und betreuen. 360°-Zufriedenheit ist nämlich unser Ziel bei allen Kunden. Und dafür braucht es - natürlich - 360°-entwickelte Geschäftspartner: fachlich versiert, persönlich reif und mit Servicelust immer auf der Suche nach dem Mehrwert für die Kundinnen und Kunden.

i.l.team / Januar 2018 / hs

zurück zum Unternehmensblog